Zu welchem Zweck sollte ein Vergleichsportal genutzt werden?

Mittlerweile hat sich das Internet zu einem festen Bestandteil des Lebens vieler Verbraucher entwickelt und so manch einer kann sich den Alltag ohne das World Wide Web gar nicht mehr vorstellen. Weil immer mehr Menschen den Zugang zum Internet wünschen, gibt inzwischen eine Vielzahl von Providern, die sich alle in Preis und Leistung unterbieten. Jeder gibt vor, günstigster Anbieter mit bester Leistung zu sein und hier beginnt für den Kunden das Martyrium, den passenden Provider zu finden. Nun stellt sich für den User die Frage, worauf bei einem Internetanschluss zu achten ist und welche Unterschiede es zwischen der Vielzahl von Anbietern gibt. Aus diesem Grunde ist es ratsam, ein Vergleichsportal für die Suche nach dem geeigneten Internetanbieter einzubeziehen.

In den letzten Jahren wurde das Internet immer weiter entwickelt und inzwischen gibt es die unterschiedlichsten Zugangsmöglichkeiten:

  • DSL
  • VDSL
  • UMTS
  • LTD oder sogar
  • Internet aus der Steckdose.

Sicherlich hat jede Zugangsart seine eigenen Vorteile, jedoch ist unumstritten der DSL- Zugang immer noch der Beste. Es bietet schnellen Internetzugang, hohe Leistung und günstige Preise. Wer nun Hilfe oder Informationen hierzu benötigt, kann sich im Internet an einen Vergleichsrechner wenden.

Was sollte bei einem Vertragsabschluss beachtet werden?

das Vergleichsportal nutzen

Internetanbieter verschönern ihre Angebote gerne, sodass es als Laie oft schwer fällt, die verschiedenen Preise, Leistungen und Tarife zu unterscheiden. So versprechen viele Anbieter eine Leistung bis zu 16.000 Mbit/S. Das Geheimnis liegt in dem eigentlich unbedeutenden Wörtchen „bis“, denn viele Anbieter verschweigen dem Verbraucher, dass diese versprochene Geschwindigkeit nur selten erreicht wird. Auch nicht erwähnt wird oft, dass für den normalen Hausgebrauch selten mehr als DSL 6.000 benötigt wird. Beim Seitenaufbau sowie Download ist zumeist weder ein Unterschied zwischen DSL 6.000 und DSL 16.000 spürbar, noch ist ein Unterschied messbar. Um alle Unklarheiten aus dem Weg zu räumen, sollte der Verbraucher in jedem Fall einen Vergleichsrechner benutzen, denn auch die Preise können bei vergleichbarer Leistung sehr stark schwanken.

Laut Stiftung Warentest mangelt es bei den Internetanbietern vor allem an der Serviceleistung. Endlose Warteschleifen und inkompetenter Support gibt es mittlerweile leider immer häufiger. Ein Verbraucher sollte bei der Suche nach einem geeignetem Internetanbieters in jedem Fall auf die folgenden Punkte achten, um ein zufriedenstellendes Preis- Leistungsangebot zu erhalten:

  • Die Geschwindigkeit ist nicht ausschlaggebend für einen guten Internetanbieter.
  • Ein Vergleichsportal ermittelt binnen Sekunden, ob Preis- und Leistungsangebot mit den Wünschen des Verbrauchers übereinstimmen.

Weitere Ratgeber

zum DSL Preisvergleich >>